Loading...

Top of Prättigau

- DIE BISSIGE -

Mit dem Mountainbike über die schönsten Trails einer wenig bekannten Region - erleben Sie bissige Trails durch eine hochalpine Landschaft bei "Top of Prättigau".

Diese konditionell und technisch anspruchsvolle Tour führt von Chur über Fideriser Heuberg, Davos, St.Antönien nach Seewis und wieder zurück nach Chur - die Strecke erfordert gute alpine Erfahrung und eine sehr gute Grundkondition, eine Vorliebe für technisch anspruchsvolle Singletracks ist von Vorteil.

 

STRECKEN-BESCHREIBUNG
Sie legen bis zu 8890 Höhenmeter und 217 Kilometer zurück und überwinden bis zu 6 Pässe über 2000 Meter. Der höchste Punkt der Tour ist der Übergang beim Chörbschhorn mit 2651 m.
Abkürzungen und Vereinfachnungen sind möglich.

1. ETAPPE: 32 km - ↑ 2115 Hm - ↓ 710 Hm
Chur (585 m) - Pagig (1361 m) - Fideriser Heuberg (2000 m)

2. ETAPPE: 48 km - ↑ 1895 Hm - ↓ 2255 Hm
Fideriser Heuberg (2000 m) - Strelapass (1631 m) - Davos Wolfgang (1554 m)

3. ETAPPE: 55 km - ↑ 2145 Hm - ↓ 2290 Hm
Davos Wolfgang (1554 m) - Hüreli (2408 m) - St.Antönien (1420 m)

4. ETAPPE: 41 km - ↑ 1280 Hm - ↓ 1815 Hm
St.Antönien (1420 m) - Carschinafurgga (2221 m) - Seewis (947 m)

5. ETAPPE: 41 Km - ↑ 1455 Hm - ↓ 1820 Hm
Seewis (947 m) - Valzeina (1114 m) - Chur (585 m)

--------------------------------------------------------------------
BIKE-EXPLORER Anforderungs-Skala:
Kondition: *anspruchsvoll: gute Grundkondition, Tour-Länge: 50- 75 km, 1000 - 1500 Hm, 500 Hm/h
Technik: *anspruchsvoll - *sehr anspruchsvoll: Fahrtechnisch anspruchsvoll mit zahlreichen technischen Hindernissen wie kleinere Stufen und Absätze, Treppen, Serpentinen mit Spitzkehren. Oft loser Untergrund mit Steilpassagen - fahrtechnisch schwer mit vielen ruppigen und kniffligen Abschnitten, exponierten Stellen, steinig verblockte Passagen, engen Kurven, Lauf und Schiebepassagen möglich.
E-Bike: Die Tour ist mit dem E-Bike nicht empfehlenswert.

5 Tage Natur und Erlebnis pur - von Ende Juni bis Mitte Oktober.

Bei einer Buchung bis zum 28. Februar 2019 profitieren Sie von unserem Frühbuchergeschenk.
Sie erhalten exklusiv eine BIKE-EXPLORER Baggy, wünschen Sie dazu auch eine Innenhose, so können Sie dies bei Bemerkungen dazu fügen (Marke: Cuore, Preis Innenhose CHF 70.-).

Anmelden

Preis

  • komplett: Chur - Chur: 5 Nächte/ 5 Biketage, pro Person im Doppelzimmer: CHF 838.-
  • Option: inkl. 5x Halbpension: CHF 155.-
  • Option: 4x Einzelzimmer (CHF 30.-/Nacht) (ohne Heuberge): CHF 120.-
  • Option: 1 Nacht im 4****-Hotel in Davos: Zuschlag: CHF 12.-/
    Hotel-Wünsche können unter Bemerkungen aufgeführt werden (Hotels siehe Leistungen, Einzelpreis auch mit HP auf Anfrage)
  • Preis ohne Übernachtung am Startort (auf Anfrage)
  • Preis ohne GPS (auf Anfrage)
  • Preis ohne Karten (auf Anfrage)
  • Infos / Angebot über ÖV-Tickets (Zug / Postauto)
  • Angebot für Nutrixxion Sportnahrung Verpflegungsset
  • Frühbuchergeschenk: BIKE-EXPLORER Baggy (bis 28. Februar 2019 - unter Bemerkungen: Grösse und mit/ohne Innenhose (CHF 70.-))

Leistungen

- 5 Übernachtungen inkl. Frühstück (ZF) oder Halbpension (HP):
Chur (Hotel Sommerau*** / ZF), Fideriser Heuberge (Berggasthaus Arflina / HP), Davos (Hotel Kessler Kulm*** / HP oder Hotel Grischa**** / HP), St.Antönien (Hotel Rhätia*** / HP), Seewis (Hotel Schesaplana*** / HP)
- 5 Biketage
- Gepäcktransport (Achtung nur ein Gepäckstück pro Person!)
- GPS-Gerät mit vorinstallierten Tour
- Touren Informationen
- BIKE-EXPLORER Karten Lenzerheide und Davos-Prättigau

Weitere Informationen

- BIKE-EXPLORER Qualität: Ausgewählte 3*** oder 4****-Partner-Hotel und eine gemütliche Berghüttte sorgen während der Tour für Ihr Wohl.
- Individuelle Anreise am Vortag: für einen gemütlichen Tour-Start.
- Buchbar ab 2 Personen
- Sorglos-Paket PLUS: inklusiv Touren-Informationen, GPS-Tracks und Karten - PLUS unser GPS-Gerät mit vorinstallierten Tour.
- Profitieren Sie von unserem NUTRIXXION Sportnahrung Verpflegungsset : es stehen verschieden Sets zur Auswahl, angepasst auf Ihre Bedürfnisse während der Tour.

Höhepunkte

Die Tour verbindet nicht nur die schönsten Trails, sondern wartet auch mit einer imposanten Bergkulisse - geniessen Sie die schönsten Trails mit Blick auf das eindrückliche Felsmassiv des Rätikons. Um nur einige Trail-Highlights zu nennen: Faninpass, Arflinafurrga, Durannapass, Strelapass, Chörbschhorn, Hüreli, Carschinafurgga, Fadärastein und Mittagsplatte.

BIKE-EXPLORER Partner-Hotels auf dieser Tour

217 km

5 Etappen

8890m 8880m

Technik

anspruchsvoll - sehr anspruchsvoll

Kondition

anspruchsvoll

Anteil Singletrack

90 km / 42 %

ohne Gepäcksorgen

Wir transportieren Ihr Gepäck.

E-Bike

nicht empfehlenswert

Feedback

Es reihte sich Highlight an Highlight! Ich fand die Tour unglaublich schön und spannend!

Thomas aus Buchs: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details
Es reihte sich Highlight an Highlight! Ich fand die Tour unglaublich schön und spannend!
Es bot sich landschaftlich wie fahrtechnisch sehr viel. Besonders die Tage 3 und 4 waren fahrtechnisch einmalig! am 3. Tag der Pischatrail, am 4 Tag die 20 Kilometer auf dem Prättigauer Höhenweg bleiben unvergessliche Höhepunkte - beim Prättigauer Höhenweg war da leider ein Gewitter, das uns am Schluss noch etwas Eile aufsetzte...
 
Ein Tip zu den Verpflegungsmöglichkeiten am 1. Tag: 
Es gibt seit Anfang dieses Jahres in Castiel ein neues Restaurant.
Das ist zeitlich etwas besser gelegen als das auf Triemel, welches fast am Ende der Tour liegt. 
 
Auch die Unterkünfte waren tadellos. 
Der Gepäcktransport nach St. Antönien ist kurz nach dem Anruf meines Kollegen (mein Handy hatte keinen Empfang) eingetroffen. 
 
Ich werde natürlich diese Tour weiterempfehlen, wann sich die Möglichkeit bietet: ich habe dank dieser Tour das Prättigau kennengelernt - und werde sicher dorthin zurückkehren!
 
Vielen Dank Ihnen für Ihre Bemühungen - und natürlich die faszinierende Tour-Gestaltung!

Feedback

Die Streckenwahl muss eine Riesenarbeit sein!! Vielen Dank.

Hans aus Bowil: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details
Ja es hat alles bestens geklappt.
Wir verbrachten 5 wunderschöne Biketage.
Die Streckenwahl muss eine Riesenarbeit sein!! Vielen Dank.

Feedback

Wie immer hat alles reibungslos geklappt.
Etwas ärgerlich war, dass der Gepäcktransporter bereits um 8:00 in Langwies war um unser Gepäck zu transportieren.
Markus aus Rütihof: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details
Wie immer hat alles reibungslos geklappt.
Etwas ärgerlich war, dass der Gepäcktransporter bereits um 8:00 in Langwies war um unser Gepäck zu transportieren. Er entschuldigte sich und sagte er brauche wegen den Strassenverhältnissen mehr Zeit. Dafür war das Gepäck auch immer vor uns am Zielort.
Auch alle Hotels waren gut. Etwas komisch war das Hotel in St. Antönien, teilweise sieht es nach Baustelle aus, das Personal bestand aus einer Person, er war aber sehr freundlich, das Essen fein und die Zimmer einwandfrei.
Zur Tour kann ich nicht viel sagen, wetterbedingt konnten wir nur am letzten Tag die geplante Route fahren.
Ein weiterer Grund die Tour zu wiederholen :-)
 

Feedback

Die Idee, eine mehrtägige Tour auf eine bestimmte Region zu begrenzen finde ich sehr gut. Man hat einen guten Eindruck vom ‚Prättigau‘ erhalten.

Thomas aus Wettswil: Guided Tour - Top of Prättigau 2017
mehr Details
- Wie war die Strecke?
Die Idee, eine mehrtägige Tour auf eine bestimmte Region zu begrenzen finde ich sehr gut. Man hat einen guten Eindruck vom ‚Prättigau‘ erhalten. Die Länge der Strecken war gut geplant, so dass man z.B. am Dienstag trotz meinem langsamen Tempo noch rechtzeitig im Hotel angekommen ist. Bei der 3. Etappe war meines Erachtens der Anteil von Schieben und Tragen in einem Missverhältnis. Die Strecke war schon sehr anspruchsvoll - evlt. wäre es gut, diese zu entschärfen und zu versuchen mehr Trails oder Verbindungswege einzubauen. 
 
- Wie fandet Ihr die Unterkünfte?
Meine Rangliste ist:
1. Hotel Kessler Kulm - 2. Berggasthaus Arfina und Hotel Büel - 4. Hotel Scheseplana
Begründung zu Hotel Scheseplana: Empfang - normalerweise Mo und Di immer geschlossen -> Keine gekühlten Getränke in der Lounge…...Du kennst die Stories ;-) zusätzlich: Sauna -> wurde eingeschaltet aber anscheinend hat niemand vorher die Sauna inspiziert. Die Saunatüre stand nämlich offen, der Aufgusskübel war leer und daher auch kein Aufgussmittel drin. Es sind halt auch die kleinen Dinge, welche die Qualität ausmachen.
 
- Wie wart Ihr zufrieden mit dem Guide und der gesamten Organisation?
Der Guide war super! Ich habe es sehr geschätzt, dass Du immer einen grossen Abstand hinter mir hattest und ich dadurch keinen Druck verspürt habe. Im weiteren fand ich es gut, wie Du die Gruppe zusammengehalten und geführt hast. Die ‚Mitarbeit‘ Deiner Familie empfand ich als sehr sympatisch. Die gesamte Organisation inkl. der Unterlagen für die Vorbereitung war ebenfalls sehr gut.
 
- Was würdet Ihr euch für eine nächste  BIKE-EXPLORER Tour wünschen?
Ehrlich gesagt, fällt mir dazu nichts ein. Aufgrund Deiner grossen Erfahrung gibt es kaum Verbesserungspotential - Du bist auf einem ’sehr hohen Niveau’.

Feedback

- Wie fandet Ihr die Unterkünfte?
Für mich fast zu gut – ich brauche an sich keine Wellness etc.

Max aus Erlenbach: Guided Tour - Top of Prättigau 2017
mehr Details

- Wie war die Strecke?
Gute Strecke insgesamt. Erster Tag war hart, weil es so heiss war. Technisch wenig anspruchsvoll. Am zweiten fand ich vor allem den steilen Weg gegen den Strelapass interessant trotz wenig Sicht. Tragepassagen gehören zum Biken. Dritter Tag mit Trail hinauf war recht anstrengend, dafür sehr lohnend vom Hüreli, die Anfahrt nach St.Antönien war eintönig! Am vierten die Landschaft wie bei uns (schön), der Trail war grösstenteils zumindest abwärts zu fahren. Letzter Tag gute Trails.

- Wie fandet Ihr die Unterkünfte?
Für mich fast zu gut – ich brauche an sich keine Wellness etc.- Wie wart Ihr zufrieden mit dem Guide und der gesamten Organisation?wie immer perfekt. Merci.Im Aufstieg recht ausgeglichene Gruppe, wenn es technisch wurde oder runter ging nicht so.- Was würdet Ihr euch für eine nächste BIKE-EXPLORER Tour wünschen?Ich finde Deine Idee gut, neue Gebiet ausserhalb anzubieten gut.

Feedback

Ich war jetzt das sechste mal mit dem Bike-Explorer unterwegs und ich wurde noch nie Endtäuscht und natürlich auch diesmal nicht.

Markus aus Benken: Guided Tour - Top of Prättigau 2017
mehr Details

Hier noch mein Feedback zur Top of Prättigau.
Ich war jetzt das sechste mal mit dem Bike-Explorer unterwegs und ich wurde noch nie Endtäuscht und natürlich auch diesmal nicht.
Die Unterkünfte waren wie gewohnt auf einem hohen Niveau mit feinem Abendessen und  reichhaltigem Frühstück. Auch die Sandwiches und Riegel, Gel, Früchte usw. waren immer sehr gut. Vermutlich darum ist das XL Trikot zu klein J

Du als Guide und die gesamte Organisation war einmal mehr super. Auch wie Du das mit der Bike  Reparatur  sofort organisiert hast war super.

Die Strecke war schön, abwechslungsreich und z.T. sehr anspruchsvoll wie es auch in der Ausschreibung steht, aber verglichen  mit z.B. der Graubünden iV oder der Engiadina Bassa mag sie aus meiner Sicht nicht mithalten. Das Wetter hatte natürlich auch noch einen Einfluss.  Soll jetzt aber nicht heissen, dass es mir nicht gefallen hat. Im Gegenteil, es war eine sehr schöne Tour in einer Gegend die ich bisher nicht kannte und mit Leuten mit welchen es einfach Spass macht mit dem Bike unterwegs zu sein.

Michelle mach weiter so, Ich komme bestimmt wieder mit, vielleicht mal wieder auf der Top of Ticino oder sonst auf eine Deiner wunderschönen Touren.

Feedback

Die Strecke war für mich grundsätzlich ok,  ich hatte einzig nicht erwartet, dass wir so viel stossen mussten… aber kein Problem, Kondition dazu war ja vorhanden…

Hans-Jörg aus Bonstetten: Guided Tour - Top of Prättigau 2017
mehr Details

Vielen Dank nochmals für alles, es war eine gute nette Atmosphäre während der Tour. Hat entsprechend Spass gemacht. Zu Dienen Punkten unten:

1)      Die Strecke war für mich grundsätzlich ok,  ich hatte einzig nicht erwartet, dass wir so viel stossen mussten… aber kein Problem, Kondition dazu war ja vorhanden…

2)      Die Unterkünfte waren überall in Ordnung und teils sogar hervorragend. Einzig Sewis liess die Freundlichkeit der Inhaberin etwas zu wünschen übrig, aber war letztlich kein Problem.

3)      Guide und Organisation war bestens und kann man eigentlich nicht mehr toppen, auch der Ei Deines Vaters und Deiner Kids war toll und nicht zu überbieten.

4)      Schwierig zu sagen, im grossen Ganzen war dies eine sehr gelungene Tour, werde sicherlich im nächsten Jahr wieder mal mit Dir unterwegs sein wollen.