Loading...

Top of Jura

- DIE BEHAAGTE -

Mit dem Mountainbike auf den schönsten Trails über die Höhenzüge und durch die Schluchten des Juras - erleben Sie diese einmalige Landschaft bei "Top of Jura".

Diese technisch anspruchsvolle Tour führt von der Solothurn über Wasserfallen, St-Ursanne, Les Brenets, Neuchâtel nach Les Rasse und weiter nach Yverdon-les-Bains - die Strecke erfordert etwas alpine Erfahrung und eine sehr gute Grundkondition, da das Bike über viele "Haage" gehoben werden muss, braucht es auch gute Oberarm-Muskeln.

 

STRECKEN-BESCHREIBUNG
Sie legen 10'005 Höhenmeter aufwärts, 9'510 Höhenmeter abwärts und 368 Kilometer zurück und überwinden 8 Höhenzüge und 2 Schluchten, der höchste Punkt der Tour ist der Chasseral mit 1'607 m.
Nur sehr wenig Abkürzungen und Vereinfachnungen sind möglich.

1. ETAPPE: 56 km - ↑ 2270 Hm - ↓ 1770 Hm
Solothurn (430 m) - Hinter Weissenstein (1226 m) - Wasserfallen (937 m)

2. ETAPPE: 62 km - ↑ 1915 Hm - ↓ 2405 Hm
Wasserfallen (937 m) - Hohe Winde (1204 m) - St-Ursanne (537 m)

3. ETAPPE: 69 km - ↑ 1175 Hm - ↓ 695 Hm
St-Ursanne (537 m) - Biaufond (609 m) - Les Brenets (755 m)

4. ETAPPE: 67 km - ↑ 1975 Hm - ↓ 2260 Hm
Les Brenets (755 m) - Chasseral (1607 m) - Neuchâtel (479 m)

5. ETAPPE: 55 Km - ↑ 1755 Hm - ↓ 825 Hm
Neuchâtel (479 m) - Creux du Van (1436 m) - Les Rasses (1188 m)

6. ETAPPE: 59 Km - ↑ 915 Hm - ↓ 1555 Hm
Les Rasses (1188 m) - Vallorbe (757 m) - Yverdon-les-Bains (435 m)

--------------------------------------------------------------------
BIKE-EXPLORER Anforderungs-Skala:
Kondition: *sehr anspruchsvoll: sehr gute Grundkondition, Tour-Länge: 50-100 km, 1500 - 2000 Hm, 650 Hm/h
Technik: *anspruchsvoll: Gut und flüssig befahrbar mit technischen Abschnitten wie Wurzeln, Steine, zunehmend enge Kurven, steilere Up- und Downhills. Untergrund nicht immer befestigt.
E-Bike: Die Tour ist mit dem E-Bike bedingt empfehlenswert.

- ↓

6 Tage Natur und Erlebnis pur!
Lassen Sie sich von erfahrenen Tourguides durch die unberührte Landschaft des Juras führen.

BIKE-EXPLORER Qualität
Durchführung ab minimal 6 Personen, maximal 8 Personen.

-keine Anmeldung mehr möglich-

Bei einer Buchung bis zum 28. Februar 2019 profitieren Sie von unserem Frühbuchergeschenk.
Sie erhalten exklusiv eine BIKE-EXPLORER Baggy, wünschen Sie dazu auch eine Innenhose, so können Sie dies bei Bemerkungen dazu fügen (Marke: Cuore, Preis Innenhose CHF 70.-).

Anmelden

Preis

  • 6 Bike-Tage, pro Person im Doppelzimmer: CHF 1500.-
  • Einzelzimmerzuschlag pro Nacht: CHF 40.- (nur sehr geringe Anzahl vorhanden)
  • Zusatznacht vor oder nach der Tour
  • Frühbuchergeschenk: BIKE-EXPLORER Baggy (bis 28. Februar 2019 - unter Bemerkungen: Grösse und mit/ohne Innenhose (CHF 70.-))

Leistungen

- 5 Übernachtungen in ausgewählten 3***-Hotels mit Frühstück und Abendessen
- 6 Tage biken
- Wäscheservice in mindestens 2 Hotels
- Wellness zur gratis Benützung in 1 Hotels
- Tagesverpflegung für unterwegs: Sandwich, Früchte, etwas Süsses, Energieriegel und Elektrolytgetränk (Nutrixxion)
- Gepäcktransport
- erfahrenen Tourenguide: Michelle Schierle (Swiss Cycling MTB Instructor)
- technischer Service
: Ersatz-Schläuche und -Reifen vorhanden (Ersatzmaterial gegen Bezahlung)
- Erinnerungs-Fotos mit exklusivem BIKE-EXPLORER Stick

Weitere Informationen

- Kleingruppen-Zuschlag: Falls sich weniger als 6 Personen anmelden - werden die Teilnehmer informiert und es besteht die Möglichkeit mit einem Kleingruppen-Zuschlag die Tour trotzdem durchzuführen.
- Tour-Ablauf:
Solothurn: 
Sonntag, 4. August 2019 - 9.00 Uhr
Rückkehr in Yverdon-les-Bains: Freitag, 9. Augsut 2019 gegen 16.00 Uhr
Während der Tour:
Abfahrt 9:00 Uhr / Ankunft im Hotel ca. um 18:00 Uhr.
- Anreise:
Auto: Parkplätze am Startort in Solothurn in Abklärung.
Zug: gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab.

- Anreise:
Auto: Gratisparkplätze am Startort in Rivera vorhanden!
Zug: gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab.
Top of Jura, 6 Tage

Höhepunkte

Die Tour führt abwechslungsreichen Trails durch die weite Landschaft des Juras und bietet ein ganz besonderes Erlebnis.
  Nur ein paar wenige, der vielen landschaftlichen Highlightsseien hier aufgezählt: der Weissenstein, die Region um Hohe Winde, St-Ursanne, der Doubs mit seinen schönen Trails, der Chasseral mit seinem schönen Ausblick über das Seeland und die Bergmassive des Berner Oberlands, der Creux du Van, der Grand Bel Closter mit seinem imposanten Blick über den Genfersee und das Mont Blanc-Massiv und die Orbe-Schlucht.

368 km

6 Etappen

10005m 9510m

Technik

anspruchsvoll

Kondition

sehr anspruchsvoll

Anteil Singletrack

131 km / 36 %

ohne Gepäcksorgen

Wir transportieren Ihr Gepäck.

E-Bike

bedingt empfehlenswert

Feedback

Touren: Konditionell war es kein Problem, trotzdem waren die Etappen für unsere Verhältnisse ein bisschen lang, d.h. die reinen Fahrzeiten bewegten sich  am oberen Ende der Marschtabelle ...

Marcel aus Thun: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Hat alles bestens geklappt.

Hotels: Alles perfekt: Insbesondere das Hotel in Les Rasses und in Wasserfallen hat uns sehr gefallen.

Gepäcktransport: Alles perfekt

GPS Daten: Alles perfekt

Touren: Konditionell war es kein Problem, trotzdem waren die Etappen für unsere Verhältnisse ein bisschen lang, d.h. die reinen Fahrzeiten bewegten sich  am oberen Ende der Marschtabelle was heisst, dass wir inkl. Pausen immer relativ spät in den Hotels ankamen. Ist aber sehr individuell.

Feedback

It was great! The tracks were perfect and beautiful. The bags followed on time; everything went really, really well.

Cécile aus Annecy, F: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details
It was great! The tracks were perfect and beautiful. The bags followed on time; everything went really, really well. 
 
Thanks so much and yes please keep us informed of new tours close to us, either in Switzerland or in France.

Feedback

Ist echt nicht so einfach, was zu meckern.
Unterkünfte: Waren originell, Essen war gut, die Aelplermakeronen haben mich aber nicht gerade vom Sattel gehauen

Andreas aus Riedikon: Guided Tour - Top of Jura 2016
mehr Details

Ist echt nicht so einfach, was zu meckern.
Unterkünfte: Waren originell, Essen war gut, die Aelplermakeronen haben mich aber nicht gerade vom Sattel gehauen...
Strecke war sehr abwechslungsreich für mich, bei Regen stelle ich mir das aber ziemlich übel vor, so in der flüssigen Kuhscheisse
Herum zu fahren, somit hängt halt alles vom Wetter ab.
Ich weiss nicht, wie das mit nur einem Guide funktioniert hätte, da müssten sich ein paar Leute (ich zähle mich auch dazu) schon
Etwas mehr zurückhalten und immer brav in der Gruppe fahren, was auch etwas langweilig ist. So war das Ganze doch recht animiert
Und man kam auch ans Limit.
Ein Lob auch an P., wie er sich nach der Tour noch um die Technik kümmerte, obwohl er sicher auch müde war. Ausserdem scheint
Er bei Regen einen unerschütterlichen Optimismus auszustrahlen, was auch motivierend wirkt(e).
Gruss, A.

Feedback

Insgesamt hat mir die Tour sehr gut gefallen und ich bin froh, dabei gewesen zu sein. Natürlich hat das Top Wetter auch dazu beigetragen.

Beat aus Emmenbrücke: Guided Tour - Top of Jura 2016
mehr Details

Gerne gebe ich dir eine Rückmeldung zur Jura Tour. Insgesamt hat mir die Tour sehr gut gefallen und ich bin froh, dabei gewesen zu sein. Natürlich hat das Top Wetter auch dazu beigetragen.
- Wie war die Strecke?
Gefiel mir sehr gut, obwohl es teilweise für mich auch anspruchsvoll war. Du hast wirklich fantastische Wege gefunden um den Jura zu durchqueren und so von der allerbesten Seite kennenzulernen. Da ich den Jura bisher nicht gekannt hatte, war für mich dieses Ziel erreicht.
- Wie fandet Ihr die Unterkünfte?
Die waren gut, ebenfalls das Frühstücksbuffet. Die 1. Unterkunft war eher einfach (Etagendusche). In guter Erinnerung bleiben mir Neuchâtel und die letzte Unterkunft.
- Wie wart Ihr zufrieden mit dem Guide und der gesamten Organisation?
sehr zufrieden. Da gibt es keine Minuspunkte. Danke für den Pannensupport. Einzig auf den Trails war mir das Tempo etwas zu schnell, weil vorne einige voll auf das Tempo drückten.
- Was würdet Ihr euch für eine nächste BIKE-EXPLORER Tour wünschen?
Bei einer nächsten Tour wünsche ich mir, dass weniger auf Tempo gefahren wird. Stellenweise kam es mir vor, als handle es sich um ein Rennen oder als wären wir in einem Trainingslager. Zügig vorwärts ok, aber nicht immer Vollgas. Aber die Bedürfnisse sind da wohl unterschiedlich.
Etwas störend für mich ist die Erkenntnis, dass man bei dieser Tour ohne den neuesten Standard bei den Bikes und Zubehör schnell stark im Nachteil ist. Teilweise fühlte ich mich schon stark unter Druck, obwohl ich eigentlich gut in Form bin. Lag das an dieser Gruppe oder ist das generell so auf deinen Touren? Wenn ja, dann müsste ich mir das für ein nächstes Mal schon nochmals gut überlegen, ob das das richtige für mich ist.


Feedback

Zusammengefasst: wunderbare Tour in einer sehr schönen Umgebung; selfguided ist halt schon schön, da man auch mal von der Route abweichen kann, z.B. wenn man den „Schlucht-Koller“ bekommt;-) ...

Othmar aus Steinhausen: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Wir erinnern uns gerne an die fordernde, aber auch sehr schöne Tour im Jura. Sehr hilfreich war das vollständige Kartenmaterial. So konnten wir die Route mit Überblick anpassen, als der Nebel zu tief hing und sich Regen ankündigte.
In den Unterlagen mit dem Höhenprofil und der Tabelle mit den Distanzen und Höhenmetern hat sich in der erwähnten Tabelle ein Fehler eingeschlichen: die letzten drei Spalten sind um eine Zeile nach oben verschoben. Ist ja nur eine Kleinigkeit; sie hat mich aber beim Studium unseres Vorhabens ganz schön verwirrt.
Der Gepäcktransport hat immer ausgezeichnet funktioniert, so dass wir nach Ankunft schnell aus den verschwitzten Bikekleidern schlüpfen konnten. Dieses Dankeschön gilt gewiss auch swiss trails.
Einziger Minuspunkt: in Neuenburg kamen wir etwas spät an und erfuhren dann im Hotel „Alpes et Lac“, dass wir für das Nachtessen selbst besorgt sein müssen, da am Sonntag keine Küchenmannschaft zur Verfügung stehe. Das war wirklich ärgerlich. Da wir die gesamte Tour mit Übernachtung und Halbpension gebucht haben, würde uns eine Rückerstattung eines entsprechenden Betrages freuen.
Zusammengefasst: wunderbare Tour in einer sehr schönen Umgebung; selfguided ist halt schon schön, da man auch mal von der Route abweichen kann, z.B. wenn man den „Schlucht-Koller“ bekommt;-) .
Liebe Grüsse P. & O.

Feedback

Zunächst das Fazit: ES WAR EINFACH TOLL und ich hatte einen Riesenspass an der Tour.

Thomas aus Nebikon: Guided Tour - Top of Jura 2016
mehr Details

Zunächst das Fazit: ES WAR EINFACH TOLL und ich hatte einen Riesenspass an der Tour.

Was die Streckenwahl betrifft, so war diese erwartungsgemäss auf Deinem hohen Niveau und es gibt gar nichts daran auszusetzen. Super!
 
Was die Unterkünfte betrifft möchte ich sie gerne einzeln wie folgt auf einer Skala 1 (schlechteste) bis 5 (beste Note) beurteilen:
 
Wasserfallen: einfach toll, alles stimmte 5 von 5.
St.Ursanne: Abzug wegen fehlendem Wäschservice, ansonten alles i.O. 3 von 5
Les Brenets: ich fand das Personal teilweise recht unfreundlich, Wäscheservice fehlte ebenfalls 2 von 5
Neuchâtel: Abzug wegen fehlendem Wäscheservice, 3 von 5
Les Rasses: beim Nachtessen hatten wir echt wenig Platzt, sonst OK 4 von 5.
 
Grundsätzlich wäre der Wäscheservice aus meiner Sicht für die Hoteliers eine einfache Sache, es bedarf bloss einen Waschgang und allenfalls Trocknen (Tumbler), ich sehe nicht wo die Schwierigkeit liegt. Im Endeffekt mussten wir selber waschen und mit dem Aufhängen zum Trocknen war es auch nicht immer einfach.
 
Die Guides waren wie stets ausgezeichnet, vielleicht ist noch Fähigkeit der Benutzung von GPS Geräten nicht ganz regelmässig verteilt ;)
 
Die Gesamtorganisation verdient die Höchstnote. Herausheben möchte ich gerne Peter's Fähigkeit und Bereitschaft technische Probleme zu lösen und Reparaturen durchzuführen, vielen Dank!
 
Für nächstes Jahr würde ich mir Top if Graubünden IV wünschen welche ich heuer verpasste, oder eine andere vergleichbar schöne Tour im Bündnerland.

Feedback

Die Hotels waren gut (Neuenburg) bis sehr gut (Les Brenets) bis ausgezeichnet (Les Rasses). Die 4 Etappen waren ein tolles Erlebnis - die vielen, langen Trails sind toll zu fahren und die Landschaft sehr schön ...

Roberto aus oberembrach: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Uns hat die Jura Tour sehr gut gefallen. Die Hotels waren gut (Neuenburg) bis sehr gut (Les Brenets) bis ausgezeichnet (Les Rasses). Die 4 Etappen waren ein tolles Erlebnis - die vielen, langen Trails sind toll zu fahren und die Landschaft sehr schön - wir hatten natürlich traumhaftes Wetter.

Ihr Beschrieb war meistens sehr nützlich - viele gute Tips wegen Brunnen (Wasser) und Verpflegung. Wir waren bei der Fahrzeit fast überall über ihrer Zeitangaben. Mit den Pausen (Mittag, Fotos, Wegsuche) wird der Tag manchmal lang. Am 1. Tag schafften wir es knapp um 19:00 ins Hotel (Abfahrt 10:00 in St. Ursanne), am 3. Tag um 18:00.

Ich hatte wieder öfters Schwierigkeiten mit der Ungenauigkeit des GPS. Die GPS Anzeige ist z.T. 1 - 2 Minuten verzögert und in Waldgebieten ist der Standort nicht immer genau bestimmbar. Da haben wir ein paar mal auch den falschen Weg erwischt. Natürlich merkt man das nach einer Weile. Zudem ist je nach Sonneneinstrahlung / Schatten (und Sonnenbrille) die Anzeige schlecht zu lesen.
Im Bereich GPS besteht aus meiner Sicht Verbesserungs-Potenzial.
Beste Grüsse und hoffentlich bis zum nächsten Jahr.

Danke der Nachfrage. Uns hat die Jura Tour sehr gut gefallen. Die Hotels waren gut (Neuenburg) bis sehr gut (Les Brenets) bis ausgezeichnet (Les Rasses). Die 4 Etappen waren ein tolles Erlebnis - die vielen, langen Trails sind toll zu fahren und die Landschaft sehr schön - wir hatten natürlich traumhaftes Wetter.

Ihr Beschrieb war meistens sehr nützlich - viele gute Tips wegen Brunnen (Wasser) und Verpflegung. Wir waren bei der Fahrzeit fast überall über ihrer Zeitangaben. Mit den Pausen (Mittag, Fotos, Wegsuche) wird der Tag manchmal lang. Am 1. Tag schafften wir es knapp um 19:00 ins Hotel (Abfahrt 10:00 in St. Ursanne), am 3. Tag um 18:00.

Ich hatte wieder öfters Schwierigkeiten mit der Ungenauigkeit des GPS. Die GPS Anzeige ist z.T. 1 - 2 Minuten verzögert und in Waldgebieten ist der Standort nicht immer genau bestimmbar. Da haben wir ein paar mal auch den falschen Weg erwischt. Natürlich merkt man das nach einer Weile. Zudem ist je nach Sonneneinstrahlung / Schatten (und Sonnenbrille) die Anzeige schlecht zu lesen.
Im Bereich GPS besteht aus meiner Sicht Verbesserungs-Potenzial.
Beste Grüsse und hoffentlich bis zum nächsten Jahr.

Feedback

Die Tour war genial und das Wetter perfekt!!!
Kritikpunkte: ...

Simon aus Zürich: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Die Tour war genial und das Wetter perfekt!!!

Kritikpunkte:
Die haben in Les Brenets und Chaumont gesagt, dass wir von der Karte bestellen können. Und dann haben sie es wieder zurückgezogen. (Und: Einer wollte nicht Fisch bestellen - das war auch bisschen mühsam.)
Les Brenets haben sie dann doch kapiert, dass das Fleisch gratis war; in Chaumont habe uns das (vile tieferer Preis) verlangt. Dies ist ok, aber einfach mühsam.

Wenn ich wieder mal einen Tour buche, geht auch mit Morgenessen? Dann können wir wählen, was es zum Abendessen geben soll.

Aber alles andere war gut!!! Ich könnte mir wieder vorstellen, wieder mal eine Tour zu buchen. Herzlichen Dank nochmals!

Die GPS-Daten sind jetzt gut!!!