Loading...

Top of Graubünden II

DETAILANSICHT: 7 Tages-Rundtour: Chur - Chur

Diese mittelschwere Tour führt von Chur über Arosa, Davos, Lenzerheide, Versam, Vals nach Obersaxen und wieder zurück nach Chur.
Es warten 326 km mit 23 % meist flowigen, aber auch etwas verblockten Singletracks auf Sie - die Strecke erfordert etwas alpine Erfahrung und eine gute Grundkondition.

 

STRECKEN BESCHREIBUNG
Sie legen 11'215 Höhenmeter und 326 Kilometer zurück und überwinden 4 Pässe über 2'000 Meter, wovon der Höchste mit 2'412 m der Tomülpass ist.
Abkürzungen und Vereinfachungen möglich.

1. ETAPPE: 42 km - ↑ 2040 Hm - ↓ 1035 Hm
Chur (565 m) - Tschiertschen (1511 m) - Arosa (1734 m)

2. ETAPPE: 41 km - ↑ 1355 Hm - ↓ 1519 Hm
Arosa (1734 m) - Langwies (1377) - Wolfgangpass (1631 m) - Davos (1540)

3. ETAPPE: 49 km - ↑ 1185 Hm - ↓ 1262 Hm
Davos (1540 m) - Zügenschlucht - Filisur (1032 m) - Tiefencastel (851 m) - Lenzerheide (1476 m)

4. ETAPPE: 49 km - ↑ 1715 Hm - ↓ 2170 Hm
Lenzerheide (1476 m) - Alter Schyn - Fürstenau (663 m) - Versam (909 m)

5. ETAPPE: 46 Km - ↑ 1845 Hm - ↓ 1510 Hm
Versam (909 m) - Safien Platz (1315 m) - Tomülpass (2450 m) - Vals (1254 m)

6. ETAPPE: 49 Km - ↑ 1750 Hm - ↓ 1350 Hm
Vals (1254 m) - Lumbrein (1393 m) - Obersaxen (1344 m)

7. ETAPPE: 50 Km - ↑ 1325 Hm - ↓ 1900 Hm
Obersaxen (1344 m) - Laax (1083 m) - Chur (585 m)

--------------------------------------------------------------------
--> Weitere Infos zur BIKE-EXPLORER Anforderungs-Skala

Auf dieser Tour geniessen Sie das Abendessen in einem Gourmet-Restaurant, z.B. Gault&Millau oder Gilde.
Infos unterhalb der Fotos bei Höhenpunkte.

326 km

7 Etappen

11215m 10746m

Technik

anspruchsvoll

Kondition

anspruchsvoll

Anteil Singletrack

76 km / 23 %

ohne Gepäcksorgen

Wir transportieren Ihr Gepäck.

Gourmet

Auf dieser Tour geniessen Sie das Abendessen in einem Gourmet-Restaurant.

E-Bike

bedingt empfehlenswert

Feedback

Ja wir haben mit dem Wetter Glück gehabt. Alles hat gut geklappt, Hotels war gut.

Sören aus Helsingborg, S: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Ja wir haben mit dem Wetter Glück gehabt. Alles hat gut geklappt, Hotels war gut. Einige Negative Punkte, es war schwierig die GPS Startpunkten zu finden, und wir finden die Strecke wo man zwungen zu laufen zu Lang war.
Totaleindruck sehr gut!

 

Feedback

Wir haben Ihre Tour sehr genossen, v.a. haben wir die ausgeklügelte Wegwahl geschätzt, die Sie sicher viel Zeit und Mühe gekostet hat.

Sabine aus Préverenges: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Wir haben Ihre Tour sehr genossen, v.a. haben wir die ausgeklügelte Wegwahl geschätzt, die Sie sicher viel Zeit und Mühe gekostet hat. Gerade die vielen Singletrails haben wir geliebt, die genau unsere Schwierigkeitsstufe aufwiesen. Die Hotels waren perfekt ausgewählt, ueberall haben wir gut gespiesen, besonders gut wurden wir versorgt in Parpan (Alpina) und im Rössli (Versam), im letzteren wurden wir mit den besten Capuns  bekocht, die ich je gegessen habe.
Die einzige Minikritik, die wir erwähnen können, ist die späte Ankunft unseres Gepäcks, manchmal auch noch nach 17.00. Dennoch sind wir uns bewusst, dass der Gepäcktransport per Bahn und Postauto viel ökologischer ist als derjenige per Privatauto, somit zu bevorzugen ist.
Wir würden mit Ihnen gerne eine weitere self-guided tour unternehmen, vielleicht nächstes Jahr. Welche können Sie uns denn empfehlen, vielleicht das Wallis, Nord of Ticino oder die Unterengadintour? Ich habe auf Ihrer Website gesehen, dass diese Touren schwieriger eingestuft werden, konditionnell ist dies für uns kein Problem, jedoch technisch sollte für uns die Tour schon grösstenteils fahrbar sein, auch wenn wir hoffen, mit 29-er MTB nächstes Mal einige Erleichterungen geniessen zu dürfen.

Feedback

Die Tagestouren haben uns sehr gut gefallen mit zum Teil schon knackigen und rauhen Anstiegen, bei denen wir halt mal schieben mussten.
Aber die Entschädigung war mit schönen Singletrails...

Stefan aus Appenzell: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Wir sind gestern von der 3-Tages-Tour wieder nach Hause gekommen und ich darf ihnen mitteilen, dass die Organisaton problemlos geklappt hat.
Die Tagestouren haben uns sehr gut gefallen mit zum Teil schon knackigen und rauhen Anstiegen, bei denen wir halt mal schieben mussten.
Aber die Entschädigung war mit schönen Singletrails (z.B. herunter vom Tomülpass oder von unterhalb Laax bis nach Digg hinunter) und entspanntem Abwärtsrollen auf Kiesstrassen allemal die Anstrengung wert. Kurzum: wir waren sehr zufrieden.
Mit den GPS-Daten auf meinem SchweizMobilPlus waren die Strecken jederzeit und ohne Probleme zu finden.

Feedback

Alles tip-top!
Wunderschöne Gegend mit einer herrlichen Streckenführung...
Claudia aus Alpnach: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport

Feedback

Auch Exkursionen auf den Piz Tomül und den Grener Berg konnten wir noch machen.

Tamás aus Oberschan: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Vielen Dank für die gute Organisation. Hat alles super geklappt (inkl. perfektes Weter), sehr schöne Tour.
Abgesehen von zwei Plattfüssen bei der Abfahrt vom Tomülpass pannenfrei. Auch Exkursionen auf den Piz Tomül und den Grener Berg konnten wir noch machen.
Zum Navigieren benutzt haben wir selbst ausgedruckte Kartenausschnitte und das Mobiltelefon, was sehr gut geklappt hat. Die Karten mit den vielen Routen drauf und dem zu grossen Massstab waren dafür unpraktisch, und eher als Ideengeber geeignet.
Wir kommen sicher wieder mal auf eine Bike-Explorer Tour.

Feedback

Es war alles zur besten Zufriedenheit. Eine super Route mit Top Hotels.

Fabian aus Ibach: Selfguided-Tour mit organisiertem Gepäcktransport
mehr Details

Es war alles zur besten Zufriedenheit. Eine super Route mit Top Hotels. Einzig zu bemängeln war das Rössli in Versam. Ich finde, dieses Hotel ist nicht wirklich ein 3 Stern Hotel. Irgendwie ist die Inhaberin ein bisschen zu sehr auf Profit aus. Dürftiges Frühstück, Essen war gut, aber auch darauf ausgelegt, möglichst wenig Ausgaben zu generieren.
Ansonsten vielen Dank und ein grosses Lob.

Top of Graubünden II - guided 2011